MYoD - Woche 04 - Anke

MYoD - Week 04 - Anke

Benutzername der Quilterin: Anke

Name der Übung: So arbeite ich normalerweise


What Anke says about week 04:

Eigentlich bin ich immer davon ausgegangen, dass meine Quilts gar keinem typischen Muster folgen und ich mich gar nicht auf einen bestimmten Stil festnageln lasse. Näher betrachtet finden sich aber doch einige typische Stilelemente in fast jeder meiner Decken wieder: Ich habe bisher ausschließlich mit Quadraten, Halbquadratdreiecken und Streifen gearbeitet. An freie Techniken habe ich mich noch nicht herangetraut. Die Umrandung meiner Quilts besteht meist aus Streifen mit einem großen Quadrat in jeder Ecke. Weiter innen folgt eine breite, einfarbige Bordüre mit einem Handquiltmuster. In der Mitte finden sich dann entweder selbst entworfene Blöcke, z.T. auch als Sampler konzipiert oder ich nutze die gesamte Fläche für ein symmetrisches Quadrat-Dreieck-Streifenmuster mit Variationen und Improvisationen, wenn die Stoffe nicht ausreichen...

Lieblingsfarben habe ich gar keine, deshalb habe ich meinen Entwurf neutral in Grau gehalten. Grundsätzlich mag ich Blautöne und Türkis, Braun, zartes Grün, Grau, Ecru und Weiß als Hintergrund - und auch mal ungewöhnliche Kombinationen.

 

MYoD - Week 04 - Anke


Ich plane meine Quilts nie vorher auf Papier, sondern habe spontan ein Muster im Kopf, wenn ich interessante neue Stoffe entdecke. Dann nähe ich einfach drauf los und bin gespannt, ob mir das Muster dann auch wirklich gefällt, wenn ich es vor mir sehe. Ich finde es auch sehr interessant zu sehen, wie sehr sich mein Quilt verändert, wenn ich außen noch Streifen in verschiedenen Breiten und Farben annähe. Leider bin ich ein sehr ungeduldiger Mensch und freue mich, wenn mein Quilttop schnell fertig wird (vor allem, weil ich meist sehr große Formate nähe). Das (Hand-)Quilten dauert dann leider meist sehr lange... Ich  habe viel zu viele UFOs!!


Bitte nutzen Sie den Kommentarbereich unten. Denken Sie daran, dass sich andere Mitglieder eher für neue Informationen interessieren und weniger für Feedback - ob gut oder schlecht - zum Artikel selbst.

Wir überprüfen die Kommentarbereiche regelmäßig Alle interessanten Aspekte, die aus der Diskussion entstehen, werden zusammengefasst, übersetzt und, wenn notwendig, zu einem Bestandteil des Originalartikels gemacht. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, können Sie diese Zusatzinformationen so schnell finden. 

Wenn Sie Ihr Feedback zur Themenwahl, Wortwahl oder der Qualität des Artikels abgeben wollen, verwenden Sie bitte die Feedback-Funktion in der linken unteren Ecke Ihres Bildschirms.