Scrap Management

Scrap Management

Scrap Management ist entstanden für Stoffreste, die zu klein sind, um ein 2 1/2"-bzw. ein 6,4-cm-Quadrat (fertige Größe) hervorzubringen.

Wenn Sie sich für die Gedankengänge interessieren, die Scrap Management im Endeffekt hervorgebracht haben, lesen Sie bitte das Tralala „Wann ist ein Stück Stoff zu klein, um noch verwendet zu werden?“

Die Hauptarbeit im Rahmen von Scrap Management besteht im Sortieren Ihrer Stoffreste nach Kategorien. Danach sucht man sich entsprechende Techniken und Projekte, für die man die jeweilge Restekategorie verwenden kann. Unsere Kategorien schauen so aus:

  • unregelmäßig geformte Stoffreste, die aber immer noch mit Hilfe des Scrapmasters in Halbquadrat-Dreiecke (2 7/8") geschnitten werden können. 
  • kleine unregelmäßig geformte Stoffreste, die für Mini- und Mikro-Sechsecke verwendet werden können
  • unregelmäßig geformte Stoffreste unterschiedlicher Größe für die Crazy Strips
  • 'Vermicelli' (die sehr dünnen 'Stofffäden', die übrig bleiben, wenn man Stoffkanten gerade schneidet)
  • 'Konfetti' (kleine bis winzige konfettiartige Überbleibsel)

Sortieren Sie Ihre Stoffreste in diese Kategorien und stecken Sie sie in getrennte Behältnisse. Sie können natürlich auch zu jedem Zeitpunkt im Sortierprozess auf die größte aller Kategorien - den Abfalleimer - zurückgreifen.  Wir hatten allerdings mit den kleineren Kategorien am meisten Spaß und die befriedigsten Resultate! cheeky

Author: 
Jutta Hufnagel